Mutter Kind Turnen

Es ist schon lange keine Neuigkeit mehr: Wer regelmäßig Sport betreibt, tut etwas für seine Gesundheit. Und das beginnt schon bei den Kleinsten.

kleinkinderturnen_400pxDie ein- bis vierjährigen Kinder werden von einer Bezugsperson begleitet. Die Kinder lernen dadurch mit vertrauten Personen erste Bewegungen, Kinderlieder und -reime in ungewohnter Umgebung.

Auch das Erkennen und Beobachten anderer Kinder unterstützt die Entwicklung sozialer Kompetenz.

Bewegungslandschaften fördern Motorik, Gleich-gewichtssinn und den Spaß am Klettern. Abwechslung und Viel-falt beleben die Neugier und die Lust an der Entdeckung von Neuem.

Mutter, Vater, Oma oder Opa sind bei der Turnstunde dabei, da sich viele Kinder in diesem Alter noch nicht für längere Zeit von ihrer Bezugsperson trennen wollen. Sie helfen beim Auf- und Abbauen der Spiellandschaften und machen die Übungen mit.

Mit zunehmendem Alter wird den Kindern der Kontakt zu den Gleichaltrigen der Turngruppe wichtiger. Dies ist dann der Punkt, an dem man vom Mutter-Vater-Kind-Turnen zum Kinderturnen wechseln sollte.

Zum Vater-Mutter-Kind-Turnen treffen wir uns jeden Donnerstag von 16.15 - 17.30 Uhr in der Alten Volksschule.

Eure Vorturnerin Helga Schönleitner