Unsere Vereinsgeschichte

11.6.1946:

Behördl. Genehmigung zur Vereinsgründung "Turn- u. Sportunion Schärding"
1.Obmann: Franz Danninger (Kaufmann), Schriftwart: Franz Jäger (Steuerinspektor), Kassenwart: Ferdinand Pribitzer (Gemeindebeamter)

                TurnMänner Turnfrauen
                Die Turnriegen sind das Herzstück des Vereins

Ab 1954:

  Errichtung des 1. UNION-Sportplatzes auf einer Wiese an der sogenannten "Saupram"
(Gelände der heutigen  ATSV-Tennisplätze und Faustballtrainingswiese)


1956:

Bau des 1. UNION-Sportheimes am damaligen UNION Sportplatz.
Heimbau_Altplatz  Heim1  Altplatz


1960:

Neuerlicher Sportplatzbau - wegen Rückstauauswirkung des Kraftwerksbaus Ingling und der erforderlichen Pramregulierung wurde das Gelände des bestehenden UNION-Platzes um 2 - 3 m erhöht. Der Sportplatzneubau erfolgte am gleichen Areal, erstmals wurden auch Leichtathletikanlagen errichtet.
Dieser UNION-Sportplatz samt Heimgebäude mußte 1971/72 dem Straßenbau B 137 ("Fernstraße") weichen.

Damals aktive Sektionen: Turnen, Radfahren, Leichtathletik, Faustball, Kajak, Gewichtheben
Faustb1  Gewichtheben
 

Ab 1965:

Faustball wird immer beliebter! Mehrere Kampfmannschaften spielen in verschiedenen Meisterschaftsligen


1967:

OblingerHelmut Oblinger (sen.): 4. Platz bei WM Wildwasserkajak


1969:

1. Bezirksgeländelauf in Marienthal (Veranstalter UNION Schärding)
In der Folge entwickelt sich daraus das grpße Laufevent "Schärdinger Teamlauf"
1.Geldlauf  Teamlauf2


Ab 1970:

Sektion Leichtathletik mit Trainer Rainer Desch erreicht nationales Spitzensportniveau
Desch_Angerer



1971 - 1975:

Bau des UNION Sportzentrums an der Lutzbucht. Am 12. Juli 1975 war feierliche Eröffnung.
Obmann Franz Bruneder mit dem damaligen Landesobmann Lois Langthaler  Bruneder
 
Auf dem neuen, 1,6 ha großen Grundstück wurden das Sportheimgebäude mit Gymnastiksaal, 2 Rasenspielfelder (Faustball) und die Leichtathletikanlagen (Rundbahn 333m, Weit- u. Hochsprung, Stabhochsprung, Kugelstoß, Wurfkreis) inkl. Umzäunung errichtet.
Heim_neu   Gymn_Saal


1975:

Sekt. Schilauf (alpin) entsteht
 

Ab 1976:

ÖSTA-Leistungsabzeichen - Sportunion Schärding ist über viele Jahre Österreichs Spitzenverein bei den abgelegten ÖSTA-Prüfungen. (ÖSTA-Prüfer Rainer Desch und Theo Moser)


1980:

Bau von 3 Tennisplätzen und Tennisheim (1986)
neuplatz Tennisheim

Männer-, Damen- u. Jugendmannschaft spielen Meisterschaft
Tennisdamen 

 

Ab 1981:

Tanz  aus sporadisch gehaltenen Volkstanzkursen erwächst die Sektion Tanzen



1986:

Sektion AIKIDO wird gegründet  AIKIDO

 

Zuletzt 2002:

Hochwasser überflutet immerwieder das UNION Sportzentrum.
Hochwasser1  Hochwasser2 
 
aufräumen
Nach dem Aufräumen geht der Sportbetrieb jedesmal weiter!
 
Sportbetrieb Turnkinder